Vae Victis! Integral 04

Artikelnummer: kcvaviv04

von Jean-Yves Mitton,Simon Rocca,
Hardcover, 160 Seiten, farbig, fadengeheftet, ca. 28 x 21 cm,

Kategorie: Kult Comics


30,00 €

inkl. 7% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 4 - 7 Werktage



Die junge Sklavin Amber erfährt während einer Orgie, mit der die Römer Cäsar, Pompejus und Crassus ihre Versöhnung feiern, von deren Plänen Gallien zu erobern. Ihr gelingt die Flucht aus Rom und sie setzt nun alles daran, die Eroberungspläne zu verhindern.
Dies ist für Amber der Beginn einer abenteuerlichen und gefahrvollen Reise.

Geschickt vermischen Rocca und Mitton Fakt und Fiktion, indem sie die Geschichte der bei den römischen Historikern Tacitus und Cassius Dio erwähnten Königin Boudicca mit dem gallischen Krieg verknüpfen. Die Autoren zeigen sich bei der Darstellung von Schlachten in puncto Gewalt nicht zimperlich und lassen ihre wohlproportionierte Titelheldin gerne spärlich bekleidet oder komplett hüllenlos agieren. Dass dies im Kampf maximale Bewegungsfreiheit garantiert, davon zeugt dieser Band, der Boadiccas Weg bis zur Flottenexpedition Cäsars nach Britannien im Jahr 55 v. Chr. nachzeichnet.

Jean-Yves Mitton ist schon lange in Deutschland bekannt und hat viele Fans. Die Veröffentlichung von Vae Victis erfolgt in insgesamt 5 Integral-Bänden

Jean-Yves Mitton wurde am 11. März 1945 in Toulouse (Frankreich) geboren und studierte Kunst in Lyon. Nach Abschluss seines Studiums fand er eine Anstellung im Retusche-Studio des Verlags Lug. Hier lernte er amerikanische und italienische Comics kennen. Seine erste Serie, Sammy Sam, wurde ab 1965 in der Zeitschrift Pim Pam Poum Pipo veröffentlicht. Diese Serie schrieb er unter dem Künstlernamen Jym. Danach übernahm er in Maxi Pipo die Serie Pugacioff des italienischen Künstlers Giorgio Rebuffi, die später von Amouriq und Yves Chantereau illustriert wurde. Er schuf ebenfalls den kleinen Indianer Plume. Seine historischen Serien sind fundiert erzählt und toll gezeichnet.

Editorial: Die Welt von Vae Victis! (IV)
Die Einflüsse: Boudica - ein Beispiel für frühe Girlpower!
  • Teil 10 -Arulf, der Icener (1999)
  • Teil 11 -Keltill, der Vercingetorix (2001)
  • Teil 12 -Adua, die Wölfin (2001)

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.