Taxi Integral 17.03.2018 10:35

Taxi Integral

Alfonso Font, der diese Geschichten textete und zeichnete, ist ein spanischer Comic-Künstler. Hierzulande wurde er bekannt durch zahlreiche Veröffentlichungen (Jon Rohner, Das goldene Vlies, Carmen Bond, Clarke & Kubrick, Bri d’Alban, Tex, Barcelona im Morgengrauen, Dark Stories) bei verschiedenen Verlagen.

Taxi ist der Spitzname einer jungen, investigativen blonden Journalistin, die für die Nachrichtenagentur Control Press arbeitet und sie erlebt dabei im typischen Outfit dieser Ära ebenso typische Abenteuer.

Sie heißt deshalb so, weil sie früher wirklich Taxifahrerin war. Dabei hat sie ihren künftigen Chef von Control Press kennengelernt. Jetzt recherchiert sie knifflige Stories und gerät dabei nicht selten in Lebensgefahr.

Ihren Mentor, Freund und Partner nennt sie Admiral. Ein sehr schönes Paar: Sie blond und sexy, er grauschläfig und attraktiv. Ihr Team besteht aus Charaktermännern und auch der etwas schräge Typ fehlt dabei nicht.

Die Kriminellen vornehm mit Krawatte oder dickem Ring am Finger, die Umgebungen abwechslungsreich und bisweilen düster. Gefährliches Terrain in luftiger Höhe oder in tiefem Wasser.

Die Action ist angemessen, der Humor sparsam.

Im ersten Abenteuer spürt sie einer geheimnisvollen Sache hinsichtlich von mysteriösen Todesfällen der schwarzhäutigen Bevölkerung nach. Es sind chemisch-biologische Anschläge, die auf ungewöhnliche Weise ausgeführt werden. Taxi begibt sich leichtsinnig in Gefahr und erbeutet dann doch Dokumente, welche die Hintermänner dieses Verbrechens belastet!

Ihre journalistische Neugier führt sie unter falschem Namen zum Zweiten Abenteuer zunächst auf eine Jacht, dann in die Wüste von Ägypten. Hier verirrt sie sich, bis sie durch Zufall gerettet wird und die Informationen, die sie auf der Jacht fand, an ihren Herausgeber leiten kann. Diesmal sind es brisante Enthüllungen von Korruption und Waffenschmuggel!

Und auch in der dritten Episode schlittert die Schöne in eine bedrohliche Lage. Hier geht es um Drogenschmuggel an der Costa Brava, hinter dem sich jedoch eine noch größere Sache verbirgt! Vor allem diese letzte Geschichte ist mit etlichen Wendungen und Überraschungen gespickt, in der vieles, was zunächst eindeutig scheint, sich dann doch als was ganz anderes entpuppt! Die Guten und die Bösen sind Akteure in einem undurchsichtigen Spiel.

In diesem Integral hat man alle drei Bände der Reihe gepackt. Es handelt sich um die Alben Labyrinth des Drachen (Taxi deckt die Machenschaften einer rassistischen Gruppe auf, die eine Seuche verbreitet, an der nur Farbige sterben), Kreuzfahrt in die Hölle (Waffenhandel mit Plutonium) und Der Teufelsgraben (Drogenschmuggel) – eine Abenteuerserie mit allen genreüblichen Elementen.

Alle drei Storys sind in sich abgeschlossen, und auch wenn die Protagonisten nahe an sämtlichen stereotypischen Vorbildern konzipiert sind, ist es sehr spannend, sowie ereignis- und abwechslungsreich.

Teilweise sind sozialkritische Untertöne mit eingebaut, teilweise werden sogar ethnische Eigenheiten interessant erklärt.

Die Zeichnungen sind sehr gut, mit vielen Feinheiten, vor allem hinsichtlich der malerischen Hintergründe. Farblich ansprechend und klar, ebenso die abwechslungsreiche Panelaufteilung.

Die Geschichten sind zwar betagt, aber thematisch immer noch zeitgemäß. Natürlich steht Taxi im Mittelpunkt dieser Serie, aber sie ist nicht zentraler Fixpunkt.

Das sind die weitreichenden journalistischen Enthüllungen.

  • Es ist prima Unterhaltung,
  • ein prima Krimi und
  • ein prima Comic
  • was will man mehr!

Taxi Integral von Alfonso Font, HC, 144 farbige Seiten, Preis 24,95 EUR

Quelle: ppm/erko