Aktuelles aus der Szene

Aber irgendwann ist Schluss...

Frank 'Ben' Neubauer beendet seine Arbeit an seiner Website Michel-Vaillant.de - Es gibt zwar keine Aktualisierungen mehr, aber die gute Nachricht ist: alle Inhalte bleiben bis auf weiteres für jeden Michel Vaillant – Interessierten erhalten! Die Comicographie beinhaltet sämtliche Publikationsdaten bis zum derzeit aktuellen deutschen Album "13 Tage" (Stand 08.2021).

Dazu Frank 'Ben' Neubauer im Comicforum: „Ich hatte seit dem 5.9.2009 das Vergnügen, die Website Michel-Vaillant.de auf den Tag genau 12 Jahre lang zu betreiben! Aber irgendwie ist jetzt die Luft raus. Ich verspüre eine gewisse "Michel-Vaillant-Website-Überarbeitungs-Müdigkeit". Georg F.W. Tempel hat mich freundlicherweise vorab mit den Publikationsdaten der aktuell dort laufenden MV-Story "Zweikämpfe" in ZACK 266-277 (#8/21 bis #12/21) dem Album # 9 versorgt. Und das sind auch die letzten Einträge, die ich auf der Website vorgenommen habe.

Ich werde die Domain Michel-Vaillant.de erstmal behalten, denn die Website ist ja immer noch eine gute Informationsquelle für alles rund um MV. Aber ich werde sie nicht mehr erweitern. Das Wichtigste ist ja auch inzwischen erledigt: Der alte MV-Alben-Stamm ist beim Mosaik-Verlag komplett neu erschienen und all die Daten sind in der Comicographie enthalten. Es hat Spaß gemacht, auch wegen der vielen tollen Zuschriften, die ich in den vergangenen zwölf Jahren bekommen habe. Aber irgendwann ist Schluss...“

Macht's also gut und trotzdem noch viel Spaß beim Stöbern wünscht Euch euer "Ruhestands-Webmaster" Frank 'Ben' Neubauer.

Buck Dannys Kindheit

Im Januar 2022 veröffentlicht Dupuis Teil 1 des Zweiteilers Buck Danny Origine mit dem französischsprachigen Titel Le Pilote à l'Aile Brisée (Der Pilot mit dem gebrochenen Flügel). Diese Geschichte ist das Werk von Giuseppe De Luca und Yann und präsentiert einen Jüngeren Buck Danny in einer Art Prequel als Ableger der immer noch beliebten Fliegerserie Buck Danny. Der Zweiteiler verspricht uns mehr über die Herkunft des berühmten Piloten zu erzählen.

Die Geschichte spielt im Juni 1942. Buck Danny ist als Wildcat-Pilot an Bord des Flugzeugträgers USS Enterprise aktiv. Er wurde nach Japans kühnem Angriff auf Pearl Harbor rekrutiert. Als er seine Eltern und seinen jüngeren Bruder namens Microbe besuchen darf, erfährt er, dass sein Vater verstorben ist. Bucks Lösung für sein gebrochenes Herz besteht darin, sich mit seiner Einheit im Pazifik zu wehren. Auf hoher See jedoch wird seine Wildcat getroffen und er bleibt allein im Meer und schaukelt in einem aufblasbaren Rettungsboot unter der heißen Sonne. Es lässt ihn an seine Kindheit denken, aber auch an die Traumata, die er in seiner Jugend erlitten hat. Während er in Rückblenden über seine Kindheit nachdenkt, taucht ein japanisches U-Boot auf…

Natascha # 24 im Jahr 2022

Auf dem Foto sehen Sie einige mit Bleistift gezeichnete Seiten aus der Geschichte Chanson d'Avril dem Teil 24 der Natascha Reihe. François Walthéry hat dafür eine alte, unveröffentlichte Geschichte von Sirius adaptiert.

Letzterer ist der Autor der alten Abenteuerserie von „L'épervier bleu“ die zwischen 1942 und 1953 in Spirou erschien und zwischen 1973 und 1977 ein gescheitertes Comeback feierte. Walthéry hat bereits zwei Geschichten von „L'épervier bleu“ für die beiden vorherigen Alben von Natascha arrangiert. So verweilen wir eine Weile in der Vergangenheit, mit Natashas Großmutter und Walters Großvater als Hauptfiguren.

Walthéry ist fast fertig mit allen Bleistiftseiten. Laut Planung könnte das Album dann im Laufe des Jahres 2022 erscheinen. Aber alles noch unter Vorbehalt.

Quelle: © Sallek/ppm/ François Walthéry/Graton/Dargaud/Dupuis/stripspeciaalzaak.be