Aktuelles aus der Szene 12.10.2020 10:30

Aktuelles aus der Szene

Der Araber von morgen Teil 5

Zwei Millionen verkaufte Exemplare, übersetzt in zweiundzwanzig Sprachen. Riad Sattoufs autobiografische Comic-Serie Der Araber von morgen ist ein erfolgreiches französisches Exportprodukt.

In Teil 5, der im November auf Französisch veröffentlicht werden soll, spricht Sattouf über die Jahre 1992-1994. Nach seiner Kindheit in Libyen und Syrien landete er in der Bretagne (Cap Fréhel und Rennes), wo er Inspiration für seinen späteren Film Les Beaux Gosses fand.

Neues von Leo

Wie bereits schon erwähnt, gelingt es Leo, jedes Jahr mehr Seiten zu zeichnen und darum beabsichtigt er, seine Alben dicker und die Zyklen kürzer zu machen. Und so wird Teil 3 von Rückkehr nach Aldebaran bereits das Ende des SF-Zyklus sein. Leo arbeitet bereits jetzt an seinem nächsten Zyklus.

Kim, Manon und der Rest des Teams treffen die Bewohner des mysteriösen Planeten, auf dem sie landeten. Die Wissenschaftler sind erstaunt, eine elektromagnetische Wand mit Technologie zu finden, die über das Wissen der Tsalterianer selbst hinausgeht! Man machT sich auf die Suche nach dem 'Fremden', der vielleicht der Schlüssel zu allen Geheimnissen ist und alle bestehenden wissenschaftlichen Theorien stürzen kann. Aber die Zeit läuft davon und die Mauer, die das Dorf vor Monstern schützte, beginnt zu bröckeln ... ".

Sisco nähert sich dem Ende

Es waren eigentlich nur zwei Teile des Thrillers Sisco von Thomas Legrain und Benec geplant, in denen Sisco am Ende sterben würde. In zehn Jahren hat sich der Zweiteiler zu einer Reihe von elf Teilen entwickelt, jetzt aber arbeiten die Autoren an seinem Ende.

Der letzte Zweiteiler, der mit der belgischen Rhapsodie in Teil 11 begann, wird fortgesetzt und endet in Teil 12 mit dem französischen Titel Roulette Russe ( Russisches Roulette ). Und hiermit endet die aufregende Serie. Er wird dann im Januar 2021 in Frankreich veröffentlicht.

Benec verspricht ein "echtes Ende". Ob die Absicht, Sisco sterben zu lassen, noch besteht, müssen wir im Album lesen. Der Zeichner Legrain schließt die Möglichkeit einer Fortsetzung nicht aus, aber sicherlich nicht sofort. Benec hat jetzt etwas völlig anderes geschrieben, einen Western, für den er jetzt mit einem Zeichner verhandelt. Ein weiteres Projekt soll während des Zweiten Weltkriegs stattfinden.

Eine aussergewöhnliche Reise Teil 3

Nach zwei erfolgreichen Zyklen der Steampunk-Serie Eine aussergewöhnliche Reise ist ein dritter Zyklus in Vorbereitung.

Der erste Teil des dritten Zykluses wird bereits im Oktober in Frankreich veröffentlicht.

Nach den abenteuerlichen und exotischen Ereignissen der vorhergehenden Zyklen bleibt die Frage nach der Großmacht der Dritten Achse. Japan hat riesige Roboter entwickelt, um den Frieden in den Kriegsländern aufrechtzuerhalten, aber was sind die Absichten des japanischen Adligen? In diesem neuen Zyklus reisen wir mit unseren Hauptpersonen nach Japan.

Cross Cult verabschiedet sich von diversen Titeln

Cross-Cult-Verleger Andreas Mergenthaler vermeldete im Forum seines Verlags, dass in drei Wochen eine Bereinigung der Backlist vorgenommen wird: "Dann und wann müssen auch wir unsere Lagerbestände reduzieren oder Lizenzen laufen ab – und deshalb müssen wir uns von diesen Titeln verabschieden."

Im Einzelnen sind folgende Comics Titel betroffen:

  • Der Realist Drifter (alle Bände)
  • Feuer und Stein 1 & 2
  • Hack/Slash 3, 4, 6–14
  • Leben und Tod 2–4
  • Light Brigade
  • Lone Wolf 2100
  • Myra
  • Planet der Affen: Zeitenwende 1 & 2
  • Planet der Affen: Die Chroniken von Mak Revival 1, 3–7
  • Terminator: Die Erlösung
  • The Goon 4, 5, 9
  • The Goon Universum 1 & 2
  • Viking
  • Torpedo 1972
  • Voltron 1–3
  • Hellboy: Der Leichnam und die Eisenschuhe

Quelle: © lombard/ActuaVD.com/Dargaud/Glénat/stripspeciaalzaak.be/youtube/cross cult