Aktuelles aus der Szene 07.02.2017 10:38

Aktuelles aus der Szene

Kazuo Kamimura - Manga als kulturelles Erbe

Dieses Jahr hat Europas größtes Comic-Festival in Angoulême dem japanischen Zeichner Kazuo Kamimura eine Retrospektive gewidmet. Bis Mitte März sind seine Werke zu sehen, darunter 150 Bilder, die erstmals öffentlich gezeigt werden. Kamimura revolutionierte in den 70er Jahren den Manga, sprich, die Comic-Kunst in Japan - wie, das zeigt unser Reporter Yannick Cador. (Arte.tv)

Die Ausstellung des bereits verstorbenen japanischen Manga-Ausnahmekünstlers Kazuo Kamimura, der die Frau in der japanischen Gesellschaft in ausdrucksvollen Zeichnungen und Erzählungen sensibel thematisierte, wurde auf dem Comic-Festival mit dem "Prix de Patrimoine" herausgestellt. Kamimuras sehenswerte Werke sind in deutscher Sprache im Carlsen-Verlag erschienen.

Comiczeichner Néjib

Ein Bericht in Metropolis über den Comiczeichner Néjib. (Arte.tv) Sein Comic über den Kaiser Friedrich der Staufer, genannt Stupor mundi,erscheint im März beim Verlag Schreiber & Leser.

SOUS LES BULLES - L'autre visage du monde de la BD

Ein Dokumentarfilm von 60 Minuten, der nicht nur von Maiana Bidegain realisiert wurde und sondern auch von Maiana Bidegain und Joël Callède geschrieben wurde.

Vergessen Sie nicht, daß, Sie wenn Sie es wünschen, die Autoren dieses Filmes zu unterstützen, können Sie AUCH diese DVD kaufen (und dazu noch einen Bonus)! Wie? Wie vorgeschlagen hier auf der Website von COMIC Fuge.

Zwei neue Comics Verfilmungen Outcast & Tomboy – die Trailer

Zuerst kommen wir zur Verfilmung von Tomboy, sie ist nach Querschläger schon die zweite Verfilmung einer Comic-Adaption von Matz und auch das Originaldrehbuch ist von ihm. Tomboy ist wieder ein heißer Stoff, den auch Hollywood nicht links liegen lassen konnte. Auch in dieser Verfilmung führt Altmeister Walter Hill Regie und mit Michelle Rodriguez und Sigourney Weaver wird der Film in den USA unter dem Titel „The Assignment“ im Frühjahr in den Kinos starten, ein genauer Termin ist noch nicht bekannt, ebenso wie ein deutscher Kinostart. Hier nun zum ersten Trailer:

Auch die Outcast Verfilmung darf man sich ab den 31. Januar endlich im Free Tv anschauen und dann selbst beurteilen, was diese Exorzisten-Horror-Show zu bieten hat. Auf ZDF Neo läuft dann jeden Dienstagabend ab 22.30 Uhr, die erste Folge hatte den Titel „Dämonen der Vergangenheit“, die restlichen neun Folgen der ersten Staffel in einem wöchentlichem Rhythmus.

Festival de la Bande Dessinée d'Angoulême : le récap' 2017

Quelle: ppm/youtube