Streamliner 15.11.2017 10:27

Streamliner

„Irgendwo mitten in der Wüste, an der Route 666, liegt die heruntergekommene Tankstelle des alten O‘Neil. Zu sagen, dass hier nichts los ist, wäre noch stark untertrieben.

Das ändert sich schlagartig, als Billy Joe mit seiner Bande motorisierter Desperados aufkreuzt.

Einmal im Jahr wird in einem wilden, ungezügelten Freistilrennen »The Leader of the Pack« ermittelt, der Boss der automobilen Outlaws, und das abgelegene Areal rund um O‘Neils »Lisa Dora Station« ist wie geschaffen dafür.

Die Tankstelle wird nun im Nu zum Treffpunkt der Tempo- und Tuningfanatiker und zum Magneten für zwielichtige Gestalten, sodass es nicht lange dauert, bis sich auch FBI und Fernsehen hinzugesellen… „

Soweit der Verlagstext.

Was Fane (Sonnenfinsternis, Joe Bar Team) hier abliefert, ist in der Tat eine äußerst rasante Story in rundum dynamischen Bildern. Es geht darum, die Winchester zu erobern, die sich derzeit noch im Besitz von Billy Joe befindet. Er hat das letzte Rennen gewonnen, und die Winchester ist Krone und Zepter gleichzeitig, denn der Besitzer wird automatisch Anführer der Gang.

Alle Mitglieder – und die Regeln sind streng – sind ihm zu Gehorsam verpflichtet.

Bis jemand anderes das Rennen gewinnt.

In diesem Fall gesellen sich auch noch die Black Panties dazu – eine reine Frauen-Motorradtruppe, die den Typen in ihren alten Boliden den Geschwindigkeitsrekord streitig machen wollen.

Es ist also angerichtet für eins der schrägsten Rennen überhaupt, und wenn die Folgebände genau so rasant erzählt und gezeichnet sind, wie dieser (der abschließende Band 4 soll im April erscheinen), ist das eine Reihe, die nicht nur Motorrad- und Boliden-Fans interessieren wird, denn die staubige Wüstenatmosphäre an der Route 666 und die eigenwilligen Charaktere fügen der Story viele spannende Aspekte hinzu.

Echt cool.

Streamliner Bd. 1: Billy Joe von Fane, HC, 88 farbige Seiten, Preis 16,80 EUR

Quelle: youtube/comic.de