Mattéo 27.07.2017 10:27

Mattéo

Im Oktober erscheint in Frankreich der vierte Band von Jean-Pierre Gibrat's außergewöhnlicher Reihe Mattéo. Wir hoffen inständig der Salleck Verlag wird uns nicht allzu lang mit einer Übersetzung auf die Folter spannen.

„Eugène bekam haufenweise Post, er hätte den Graben damit tapezieren können, dieser Arsch. Ich dagegen bekam von Juliette nicht eine einzige Zeile...“

Mattéo ist ein junger Spanier, der mit seiner Mutter in Südfrankreich lebt und arbeitet. Als der 1. Weltkrieg ausbricht, wird er als spanischer Staatsbürger nicht eingezogen. Doch seine Liebe zu Juliette bringt ihn dazu sich freiwillig zu melden.

Nach dem Krieg lebt Mattéo als Anarchist in Spanien, und kehrt nur sporadisch nach Frankreich zurück, auch, weil er von Juliette nicht loskommt. Es verschlägt es ihn nach St. Petersburg in die Wirren der Russischen Revolution, wo er die bezaubernde Lea kennenlernt, die hat aber noch andere Liebhaber.

Jean-Pierre Gibrat gelingt es auch mit seiner Serie Mattéo ein spannendes und detailreiches Bild einer Welt im Umbruch zu vermitteln. Im Sommer 1936 verbringen Mattéo, der nach seiner Gefängnisstrafe in Paris als Steinmetz arbeitet, und seine Freunde Amélie, Augustin und Paulin ihre zwei Wochen Urlaub in Collioure bei Mattéos Mutter und in der Nähe von Juliette.

Doch die spanische Grenze und mit ihr der Spanische Bürgerkrieg sind nicht weit...

Hier ist noch ein wunderschöner Ausblick auf den zweiten Mattéo Band (franz.):

Die Reihe zählt zu den illustratorisch, Anspruch vollsten Comicwerken der Gegenwart. Die Geschichte beginnt in den soghaften Zeiten des Jahres 1914 und spannt einen Odyssee haften Bogen bis hin zum Jahr 1936 im dritten Band.

Gibrat gelingt es in prächtigen Bildern die politische Situation von 1936 aufleben zu lassen: Die Freude der Arbeitnehmer über den ersten bezahlten Urlaub in der französischen Geschichte, den Ärger der Reichen über den Einfall der Urlauber in ihre Ruhe, den Kampf zwischen den Anhängern der Volksfront und den Radikalen, und den Spanischen Bürgerkrieg, der diesen Urlaubsfrieden bedroht.

Ein Stück Zeitgeschichte Europas.

Jean-Pierre Gibrat studierte zuerst Kunst und Philosophie, ehe er sich dem Comic widmete. So ein Glück für die Comic-Welt.

Mattéo # 1 - 3 von Jean-Pierre Gibrat, HC, 64 – 80 Seiten, farbig, Preis 15,-/19,- EUR

Quelle: youtube/ppm/sallek