Expedition Mittelalter 30.10.2017 10:28

Expedition Mittelalter

Unter dem Titel „Expedition Mittelalter“ ist im Kölner Museum Schnütgen seit dem 20. Oktober 2017 bis  zum 28. Januar 2018 eine Ausstellung zu sehen, die ihren Besuchern mittels eines Comics mit dem Titel Kristall und Rauch einen anderen Blick auf die Exponate ermöglicht.

Mit dieser großen Sonderausstellung lädt das Museum zu einer besonderen Entdeckungstour ein.

Der Kopf hinter dem Comic Kristall und Rauch ist der Zeichner und Art Director Ralf Marczinczik. Als große Inspirationsquelle dienten ihm französische Historiencomics der 1980er-Jahre.

Das 24-seitige Werk wird in einer Auflage von 25.000 Exemplaren im DIN-A-3-Überformat an die Museumsbesucher verteilt.

Ihre Bilderzählung versetzt den Leser nach Köln im Jahre 1515 und lädt nebenbei dazu ein, die Kunstwerke der Ausstellung auf unkonventionelle Art zu entdecken. Durch eigenes Mitwirken kann die Story vervollständigt werden.

Hier ist das Making of-Video zum Comic "Kristall & Rauch", das für die Ausstellung „EXPEDITION MITTELALTER. Das verborgene Museum Schnütgen“ extra entstanden ist:

In thematisch gegliederten Bereichen sind für kurze Zeit Objekte zu sehen, die normalerweise in den Depots gelagert sind, von Werken der Goldschmiedekunst bis zu Figürchen aus Ton.

Zu den verborgenen Kunstwerken zählen auch lichtempfindliche Textilien, die nicht permanent gezeigt werden können, allen voran die berühmte Kasel des hl. Anno. Das Messgewand aus kostbarster byzantinischer Purpurseide aus der Zeit um 1000 stammt aus dem Grab des Kölner Erzbischofs Anno II. (1056-1075), der im 12. Jahrhundert heiliggesprochen wurde.

Die Kasel ist Machtsymbol, liturgisches Gewand und Reliquie zugleich. Besondere Geschichten ranken sich um viele der Exponate, wie beispielsweise auch um den so genannten Schachstein Karls des Großen.

Ein fantastisches mittelalterliches Reisebuch führt in ferne Länder mit ungewöhnlichen Bewohnern, exotischen Pflanzen, Tieren und Monstern.

Dr. Manuela Beer berichtet hier über einen Kopf ohne Körper.

Der fragmentarische, aber kostbare Kopf eines Kruzifixus aus dem 13. Jahrhundert wird in dieser aktuellen Sonderausstellung erstmals gezeigt.

Die „Expedition“ ist für Erwachsene, Kinder und Jugendliche eine facettenreiche Gelegenheit, ganz unterschiedliche und eigene Eindrücke aus der spannenden Welt des Mittelalters mitzunehmen.

Quelle: youtube/museum-schnuetgen.de