Aktuelles aus der Szene 04.06.2018 10:30

Aktuelles aus der Szene

Der neue Comic "Werner-WAT NU?"

16.5.2018. Morgens, kurz vor dem ersten Bölkstoff, im Fernsehstudio.

Das Einzige, was bröselt ist die Lieferung des Sandmännchens. Rötger Feldmann, während der Fahrt mit der Deutschen Bahn gekühlt transportiert, taut langsam auf, um uns frohe Kunde vom neuen Werner-Comic zu bringen.

"Werner-WAT Nu?" (Nr. 13) erscheint am 1. Juni - pünktlich zum Comic-Salon in Erlangen (30.5 - 3.6.2018).

Brösel erleuchtet die Ungläubigen im Studio mit der Erzählungen vom alten und neuen Werner-Testament - den Werner-Rennen (Das neue Rennen am 30.8.-3.9.2018 bei Hartenholm/Schleswig Holstein), zu denen Comic und Realität Eins werden können oder Neues erschaffen werden - wenn wir es nur wollen.

Amen! - Flachköpper und Abgang (theatralisch).

TRACHTMAN - Superheld im Bierrausch

Trachtman trifft bei vielen den Superhelden-Humor, nicht nur in Bayern.

Kann der Superheld auch allein durch das deutsche Reinheitsgebot überzeugen, oder wird es noch viele Diskussionen um die Gefährlichkeit des Alkoholrausches geben?

Wir würden uns nicht wundern, wenn Trachtman auf einem Bierdeckel, durch den Glasboden des leeren Bierglases zur Übergröße verzerrt, auf die bevorstehende Trockenperiode bis zur nächsen Bierlieferung aufmerksam macht. Und dann ist wieder ein Fan vor dem Verdursten gerettet worden.

Nein wirklich, der Comic ist super (sofern er nicht mit Vorurteilen spielt).

Christopher Kloiber scheint gar unter Druck seiner nach weiteren Geschichten lechzenden Fangemeinde zu stehen. Nur eine Frage der Zeit, bis das erste isotonische "Überbier" (Superbier) auf den Markt kommt.

Bericht über eine fast "überblätterte", ausdrucksstarke Kunst der visuellen Kurzgeschichte, anzusehen in mobilen Galerien in Buch-/Heftform. Aufmerksam macht das Zentralinstituts für Kunstgeschichte Fürstenfeldbruck in einer aktuellen Ausstellung im Stadtmuseum Fürstenfeldbruck.

Ein Donaldist kommt selten allein

Der Kunstgeschmack in Entenhausen ist nun gar nichts für Banausen.

Hier wird ein Donaldisten-Vortrag in der Disney-Ausstellung im Landesmuseum Mainz angekündigt. Ein Disput unter Donaldisten scheint eine INTELLEKTUELLE SCHLACHT auf höchstem Humor-Niveau.

Literaturkritiker und Donaldfan Denis Scheck empfahl das Buch "Entenhausen - Die Ganze Wahrheit" von PaTrick Bahners schon vor einiger Zeit.

Auch vormerken: Den Abenteuer-Comic-Tag für Groß und Klein, am selben Ort, am 10.6.2018, mit Jan Gulbransson und Comic-Börse von 10 - 17 Uhr.

Große und kleine Disney-Fans sind zum Comic-Tag im Innenhof des Museums eingeladen. Mitmachaktionen rund um das Comic zeichnen, eine wachsende story wall, die besten life-hacks aus dem Schlauen Buch, Kunst fälschen mit den Panzerknackern u.v.m. stehen auf dem Programm.

Auf der Comic-Börse kann getauscht und gehandelt werden. Dazu gibt es "tierische" Live-Musik vom Peter Cornelius Konservatorium sowie Snacks und Getränke à la Entenhausen.

Bunter Jazz im Comic-Noir

Ein herausragender Comic auf 80 Seiten, zeichnerisch und atmosphärisch. Comiczeichner Holger Klein adelt auch die deutsche Comiczeichner-Zunft mit dieser gut recherchierten und hochwertigen Veröffentlichung.

"Die Stadt, der Jazz und der Tod Comic "Tödliches Spiel" entführt ins Frankfurt der 50er Jahre" (Text der Hessenschau.de).

Quelle: youtube