Aktuelles aus der Szene 31.01.2018 10:26

Aktuelles aus der Szene

Der schnellste Mann auf Papier:

Comic-Rennfahrer Michel Vaillant wird 60

Der fiktive Rennfahrer aus der Feder des belgischen Comickünstlers Jean Graton hat seit 1957 unzählige Abenteuer und alle Höhen und Tiefen des Motorsports durchlebt.

Sogar reale Champions zählen zur treuen Fangemeinde dieses etwas anderen Superhelden.

Die Entwicklung dieser Serie verläuft tatsächlich wie eine Chronik des Motorsports seit der goldenen Ära der 50er Jahre bis heute mit der wachsenden Popularität der elektrischen Formel E.

Als Jean Graton Filmstar Steve McQueen am Rande der Dreharbeiten zu „Le Mans“ 1970 eines seiner Hefte zeigte, wusste der Amerikaner, der diesen großen Motorsportfilm schuf, nicht, was es mit diesem Comic auf sich haben sollte.

Michel Vaillant begleitete Generationen von Motorsportlern durch deren Kindheit.

Rennfahrer wie Jackie Ickx sind mit dem 94-jährigen Graton eng befreundet, auch Fahrer vom Schlag eines Alain Prost oder Ayrton Senna übernahmen gerne eine gezeichnete Gastrolle.

Zum gesamten Artikel geht es HIER weiter.

Neuer Manga-Verlag Altraverse

Über diverse Social-Media-Kanäle hat sich im Dezember 2017 der neue Manga-Verlag Altraverse von Joachim Kaps vorgestellt, der zuvor schon in leitender Funktion bei Carlsen Manga und Tokyopop maßgeblich an der Entwicklung des deutschsprachigen Manga-Markts Anteil hatte.

Neben der Vorstellung von Mitarbeitern, darunter der eine oder andere "gute Bekannte", wurden auch erste Titel bekannt gegeben, mit denen noch dieses Frühjahr der Verlag an den Start gehen wird.

Weiterführende Infos von Altraverse bei Facebook gibt es HIER.

18. Internationaler Comic-Salon Erlangen

Vom 31. Mai bis 3. Juni 2018 wird in der Erlanger Innenstadt der 18. Internationale Comic-Salon stattfinden!

Das vom Kulturamt der Stadt Erlangen alle zwei Jahre veranstaltete Festival ist das größte und wichtigste Ereignis für grafische Literatur und Comic-Kunst im deutschsprachigen Raum.

Im Zentrum des Internationalen Comic-Salons steht die Messe mit Verlagen, Händlern, Agenturen, Dienstleistern und Anbietern von Produkten mit Bezug zu Comic, Graphic Novel, Cartoon, Manga, Illustration und Animation.

Erstmals Berliner Comic-Stipendium vergeben

Aus der Pressemitteilung:

Die Kulturverwaltung des Berliner Senats vergibt ein 8-monatiges Arbeitsstipendium für Berliner Comickünstlerinnen und -künstler an Mikael Ross.

Es ist mit 16.000 EUR dotiert.

Zwei weitere Förderstipendien (jeweils 2.000 €) erhalten Paula Bulling und Kai Pfeiffer. Zugleich wurde ein mit 15.000 EUR dotiertes Aufenthaltsstipendium in Paris an die Berliner Comickünstlerin Burcu Türker vergeben.

Die unabhängige Jury bestand aus Aisha Franz, Stefan Neuhaus, Felix Pestemer, Marie Schröer und Lars von Törne.

Die Jury hatte über 105 Bewerbungen zu entscheiden, die sich für die Berliner Comicstipendien beworben haben.

Für das Aufenthaltsstipendium in Paris haben sich 12 Berliner Comickünstlerinnen und Comickünstler beworben.

Die Stipendiatinnen und Stipendiaten des Berliner Comicstipendiums werden sich und ihre Arbeiten im Rahmen einer Veranstaltung voraussichtlich im Juni 2018 präsentieren.

Termin und Ort werden der Öffentlichkeit vorher bekannt gegeben..

Quelle: comic.de/focus.de/altraverse.de