Aktuelles aus der Szene 17.11.2017 10:32

Aktuelles aus der Szene

Der Comic "Liebe deinen Nächsten" im Kulturjournal

Im Splitter-Verlag ist der Comic "Liebe deinen Nächsten" von Peter Eickmeyer erst kürzlich erschienen. Pro verkauftem Exemplar geht 1 Euro zur Unterstützung an die SOS Méditerranée.

Gaby von Borstel und Peter Eickmeyer haben diese Reportage vom Geschehen an der Grenze Europas von langer Hand geplant. Siehe dazu auch den Vortrag "SOS Méditeranée" auf dem Comic-Salon 2106 in Erlangen:

Flüchtlinge sterben täglich beim Versuch, in Europa Schutz zu finden. Der Ausnahmezustand ist zur Gewohnheit geworden. Klaus Vogel ist Historiker und Handelsschiffkapitän – für ihn gilt auf See: Menschen in Not müssen gerettet werden. Also rief er die humanitäre Initiative SOS Méditeranée ins Leben, um sich mit einem eigenen Rettungsschiff an der Seenotrettung im Mittelmeer zu beteiligen.Peter Eickmeyer und Gaby von Borstel stießen im November 2015 auf das Projekt SOS Méditeranée. Beide sind seit über einem Jahr in lokale Flüchtlingsinitiativen involviert.

Dem Blick auf die Gräuel des Ersten Weltkriegs in ihrem 2014 veröffentlichten Graphic Novel-Debüt „Im Westen nichts Neues“ folgt nun der Fokus auf die Gegenwart: Im Juni werden sie eine Rettungsfahrt begleiten und SOS Méditeranée in „Liebe deinen Nächsten“ porträtieren. Beim Comic-Salon wird das Künstlerpaar erstmals sein neues Projekt der Öffentlichkeit vorstellen und einen Einblick in den bisherigen Stand ihrer Arbeit geben.

Der einsamste Job der Welt

Ein Web-Report des MDR zur Comic-Verfilmung der Geschichte von Olivia Vieweg.

Wenn die Comiczeichnerin Olivia Vieweg stundenlang allein am Schreibtisch sitzt, lässt sie ganze Welten entstehen...

Jetzt wird eine ihrer Geschichten sogar von Arte und dem ZDF verfilmt.

Patrick Jusseaume, der Zeichner von TRAMP, ist verstorben

Patrick Jusseaume verstarb nach langer schwerer Krankheit im Alter von 67 Jahren.

Patrick Jusseaume wurde 1951 in der Elfenbeinküste geboren. Mit zehn Jahren zog er nach Rouen.

Einen Schritt der später seine Spuren bei der Serie TRAMP hinterlassen sollte, denn die Geschichte der Serie beginnt im November 1949 in dieser französischen Hafenstadt.

Die von Jean-Charles Kraehn geschriebene und von Patrick Jusseaume gezeichnete Serie TRAMP handelt von der Schiffahrt der 50er Jahre, der Trampschiffahrt auf einem Stückgutfrachter.

Yann Calec ist Kapitän auf einem solchen Schiff, mit dem er die halbe Welt bereist.

TRAMP sprengt die Grenzen der Genres: Es ist Historiencomic, Psychodrama und Thriller, alles in einem und fein dosiert.

Calecs Leben erscheint uns wie ein Abenteuer, doch ist der Protagonist der Serie weit davon entfernt, als Abenteurer durchzugehen, sich also mutwillig dem Ungewissen auszuliefern.

Der Verlauf seiner Krankheit zwang Patrick Jusseaume wiederholt dazu, seine Arbeiten an der Serie Tramp zu unterbrechen bzw. seinem Kollegen Jean-Charles Kraehn zu übertragen, der dann jeweils die von Jusseaume begonnenen Zeichnungen beendete.

Mit Patrick Jusseaume verliert die Comicbranche einen der ganz Großen.

Quelle: youtube/mdr.de/ppm