Aktuelles aus der Szene 07.02.2020 10:29

Aktuelles aus der Szene

Ein neuer Themenpark in Frankreich

Im französischen Angoulême soll ein neuer Themenpark entstehen, der sich um berühmte Comic-Figuren wie Boule und Bill, Gaston, Yakari, Blake und Mortimer, Valerian und Veronique, Leonardo, Marsupilami und anderen legendären Comics-Helden dreht.

Die Eröffnung ist, laut der französischen Regionalzeitung Charente Libre in der Kleinstadt La Couronne nahe der Region Angoulême, für Januar 2023 geplant.

Auf insgesamt 122.000 Quadratmetern entstehen zunächst vierzehn Attraktionen, die sich im Laufe von sieben Jahren auf zwanzig erhöhen werden.

Die Dragontoon Group aus Hongkong investiert 100 Millionen Euro in den Park, der zunächst 200 Menschen Arbeit bietet. Es gibt auch ein Hotel mit neunzig Zimmern. Das Ziel sind 440.000 Besucher pro Jahr. Dieses Projekt läuft seit rund vier Jahren unter dem Namen „Imagiland“.

Neuer Blake und Mortimer von André Juillard

Hier sehen Sie auf einen Blick die Cover aller Blake und Mortimer Alben von André Juillard.

2021 wird dort ein weiteres Album hinzugefügt und das wird auch Juillards letzter Beitrag zu der Serie sein. Das Szenario von Yves Sente hat gute Fortschritte gemacht und Juillard arbeitet derzeit am allerletzten Album von „Die 7 Leben des Falken - 3. Zyklus“, das noch in diesem Jahr veröffentlicht werden soll.

Ein weiteres Projekt von ihm ist die Fortsetzung von „Doppel 7“ mit denselben Charakteren aus dem spanischen Bürgerkrieg, an denen Yann während des Zweiten Weltkriegs für den französischen Widerstand gearbeitet hat.

Ende dieses Jahres wird ein brandneuer Zeichner hinzukommen. Nach einem Szenario von Jean Dufaux zeichnen Christian Cailleaux und Étienne Schréder an der Fortsetzung von Die Septimus-Welle.

Und natürlich gibt es die beiden Niederländer Peter van Dongen und Teun Berserik, die mit der letzten Geschichte von Jean van Hamme beginnen können .

Yves Sente freut sich schon jetzt darauf, wieder mit dem Zeichen-Duo an einer neuen, exotischen Geschichte zu arbeiten.

Neuer Manga Rental Girlfriend

Nachdem erst vor wenigen Tagen bekannt wurde, dass der Manga »Rental Girlfriend« (jap.: »Kanojo, Okarishimasu«) von Reiji Miyajima eine Anime-Adaption erhalten wird, wurde nun ein erstes Promo-Video veröffentlicht, das ihr euch weiter unten ansehen könnt.

Hierzulande wurde die Reihe von Carlsen Manga lizenziert und erscheint ab dem 28. Januar 2020 im Handel.

Die Serie entsteht demzufolge unter der Regie von Kazuomi Koga (»Rainy Cocoa«) im Studio TMS Entertainment.

Mitsutaka Hirota ist für die Serienkomposition zuständig und Kanna Hirayama steuert das Charakterdesign bei. Der japanische TV-Start ist für Juli 2020 geplant.

Yakuza goes Hausmann

Yakuza goes Hausmann ist der Überraschungserfolg aus Japan und erobert weltweit die Herzen der Leser/Innen im Sturm.

Der Comedy-Manga über den Ex-Yakuza gehört zu den absoluten Lieblingen in der Carlsen Redaktion.

Und darum geht's: Einst war er gefürchtet als Yakuza-Legende namens »Immortal Tatsu« und allein die Nennung seines Yakuza-Namens ließ seine Feinde bis aufs Mark erschüttern. Und das zu Recht, denn Immortal Tatsu mäht schon mal im Alleingang ganze Banden nieder, ohne auch nur mit der Wimper zu zucken.

Doch das gehört ab sofort der Vergangenheit an, denn Tatsu beschließt, sein Leben zu ändern. So sind ab sofort Wertmarken, Töpfe und Staubwedel seine Waffen.

Richtig gelesen, Tastu beschließt, Hausmann zu werden. Aber so sehr er sich auch bemüht, sein Ruf ist ihm immer einen Schritt voraus… nur seine Frau lässt sich davon überhaupt nicht beeindrucken.

Quelle: carlsen/youtube/stripspeciaalzaak.be