Aktuelles aus der Szene 03.02.2020 10:27

Aktuelles aus der Szene

Die Finalisten des Grand Prix von Angoulême

Das Angoulême Festival hat letzte Woche die drei Kandidaten für den Hauptpreis bekannt gegeben. Alle drei müssen nun zur nächsten Runde antreten.

Es ist der Franzose Emmanuel Guibert und der Amerikaner Chris Ware, sie waren schon zuletzt wiederholt unter den letzten drei, sowie die Französin Catherine Meurisse

Ende dieses Monats werden wir wissen, wer der Gewinner ist und wer im nächsten Jahr den Inhalt des größten Comic-Festivals in Europa bestimmen kann.

Neues von Hilda

Mit Band 6 „Hilda und der Bergkönig“ gab es endlich die Auflösung des Cliffhangers aus dem letzten Band - und Hildas Abenteuer ging ebenso spannend weiter!

Luke Pearsons charmante, vielschichtige Heldin und ihre liebevoll-fantastische Welt machen „Hilda“ zum bezauberndsten All-Ages-Comic unserer Zeit.

Jetzt kann man sich endlich auch eine Zeichentrickserie dieses unternehmungs lustigen Mädchens auf Netflix ansehen.

Alle Folgen sind seit dem 21. September exklusiv auf Netflix verfügbar.

René Goscinny als Statue in Paris

Eine Bronzestatue von René Goscinny wurde am 23. Januar im 16. Arrondissement von Paris eingeweiht.

Der Autor von Asterix, Lucky Luke, Isnogut und der kleine Nick ist der erste Comics-Autor, der in Paris als Statue verewigt wurde. Seit 2001 hat er schon eine eigene Straße in der französischen Hauptstadt in der Nähe der Nationalbibliothek.

Der Bildhauer Sébastien Langlöys schuf diese wunderschöne Statue von ihm. Sie befindet sich an der Straßenecke von Boulainvilliers und Singer in der Nähe eines Parks.

Dieser Park befindet sich neben dem Gebäude, in dem René Goscinny zwischen 1967 und 1977, den letzten zehn Jahren seines Lebens, mit seiner Familie lebte. Auch Renés Tochter Anne Goscinny war bei der Einweihung anwesend.

Ausstellungen im belgischen Comiczentrum 2020

Das sind die geplanten Ausstellungen für das Belgische Comiczentrum im Jahr 2020. Eine Ausstellung über die französische Jugendreihe Pico Bogue läuft derzeit noch bis zum 31. Mai.

Vom 24. März bis 23. August wird es eine große Retrospektive des Blacksad- Künstlers Juanjo Guarnido geben.

Vom 18. Juni bis 22. November steht dann die Kinderserie Petit Poilu im Mittelpunkt einer Ausstellung und vom 8. September bis zum 1. März 2021 widmet sich eine Ausstellung dann Romanen und anderen literarischen Comics.

Kaiserin Charlotte Band 2 kommt

Es gibt gute Nachrichten, denn Teil 2 von Kaiserin Charlotte wird bereits im Mai in Frankreich veröffentlicht. In dieser vierteiligen Serie erzählt Bonhomme die nicht ganz so angenehme Geschichte der belgischen Prinzessin Charlotte, der Tochter von Leopold I., die als junges Mädchen mit Erzherzog Maximilian von Österreich verheiratet wurde.

Maximilian aber scheint in allen Bereichen eine Enttäuschung zu sein.

In der Fortsetzung erfahren wir, nachdem sie die Kaiserin von Mexiko wird, das sich der psychische Zustand immer weiter verschlechtert und ihr noch weitere Probleme bevorstehen.

Quelle: stripspeciaalzaak.be/youtube