Aktuelles aus der Szene 02.08.2019 10:30

Aktuelles aus der Szene

Letzter Teil des Zyklus von Lemuria

Ende September veröffentlicht ComicWatch mit „Rennen in die Vergangenheit“ den 3.ten Teil der „Vergessenen Legenden von Lemuria“.

Dieses Album ist auch das Ende des von Sytse S. Algera konzipierten und geschriebenen Zykluses. Die größte Veränderung dabei ist, dass der Zeichner Apri Kusbiantoro nach zwei Alben gegen Rully Akbar eingetauscht wurde.

Die Geschichte: " Lemuria - Ein fremder Kontinent, umringt vom reißenden Meer voller prähistorischer Monster und bizarrer Lebewesen. Lemuria - Ein geheimnisvoller Kontinent, über den man nur flüsternd spricht, so alt wie die Atlantis-Sage.

Dies ist die Geschichte von dem jungen Waisen Russ, der entflohenen Sklavin Lyann und der Alien-Kreatur Carp und ihrer Abenteuer auf Lemuria, und es ist die Geschichte unserer Gegenwart, in der ehrgeizige Forscherteams alles daran setzen, das mysteriöse Rätsel um Lemuria zu entschlüsseln. Der drei sind unterwegs nach Samondakrist, um einen Sklavenjungen freizulassen. Bald stellt sich heraus, dass in der Stadt ein großes Turnier stattfindet, an dem Russ teilnehmen möchte…

Was geschah mit seiner Familie?

Und was ist seine Rolle im Kampf zwischen den außerirdischen Rassen?... "

Das Album soll in drei Versionen erscheinen, als Softcover, Hardcover und limitierter Luxusausgabe von 250 Exemplaren. In dieser Reihenfolge sind auch die oberen Cover - Abbildungen. Hoffen wir nun das es auch bald beim Splitter Verlag erscheint!

Juanjo Guarnido arbeitet an Blacksad

Wie läuft es in der Zwischenzeit mit Blacksad? Es schnurrt vor Vergnügen.

Wie wir bereits erwähnt haben, ist Juanjo Guarnido mit seinem 160seitigen One-Shot Album „Der große Indienschwindel“, nach einem Szenario von Alain Ayroles fertig und nach dem Start des Albumes wird er nun seine gesamte Zeit Blacksad widmen, damit wir nicht jahrelang darauf warten müssen.

Die Geschichte von Blacksad Teil 6 und Teil 7 ist ein Zweiteiler und von Juan Díaz Canales schon vollständig geschrieben.

Guarnido hat bereits das komplette Storyboard von Teil 6 gezeichnet und kann nun mit dem Zeichnen des Comics beginnen.

Der Zweiteiler ist eine Rückkehr zur Atmosphäre des allerersten Teils, eines klassischen Detektiv-Thrillers. Kommissar Smirnov und Weekly nehmen wieder daran teil und viele andere, auch neue Charaktere tauchen darin auf.

Das Einzige, was Guarnido dazu noch sagen wollte, ist, dass sich die Dinge in unterirdischen Tunneln abspielen...

Angel Wings # 6 erscheint im Herbst

Was Sie hier sehen, ist ein Cover für Angel Wings # 6: Atomic, das voraussichtlich im Oktober von einem französischen Distributor zusammengebaut wird. Das eigentliche Cover wird dann ganz anders aussehen.

Mit diesem sechsten Teil schließen Romain Hugault und Yann den zweiten Zyklus ab ihrer Serie ab.

Die Geschichte: Angela landet schließlich auf der Insel Tinian, die als Plattform für „1000“ B-29-Bomber dient, die hier täglich ausfliegen, um japanische Städte zu zerstören. Dort findet sie auch endlich Taaroa, ihr hawaiianisches Besatzungs - Mitglied, wieder.

Angela setzt ihre Ermittlungen über die Todesursache ihrer Schwester Maureen fort und trifft auf diese Weise Dora Dougherty, die mit Maureen geflogen ist. 

Dora erzählt Angela von den Umständen des seltsamen Unfalls, bei dem Maureen starb.

5 ist die perfekte Nummer

Schon im Jahre 2002 erschien im avant-verlag das Album „5 ist die perfekte Zahl“ (5 Is The Perfect Number) des Italieners Igor Tuveri genannt Igort. Seine Geschichten übertragen Elemente der "Crime noir" Filme in den Comic.

Seine Erzähltechnik, vor allem durch die großzügige Verwendung textloser Seiten, die eindrucksvoll Stimmungen vermitteln, ist deutlich vom japanischen Manga beeinflusst - sein Strich dagegen ist durch und durch europäisch.

Seine ersten Arbeiten wurden 1978 publiziert. Anfang der 80er Jahre avancierte er zu einem der wichtigsten Vertreter der Künstlergruppe Valvoline.

Er ist sicherlich einer der wichtigsten modernen italienischen Autoren, der sich nach langjähriger Abstinenz vom europäischen Comicmarkt (als erster europäischer Autor arbeitete er 10 Jahre lang ausschließlich für japanische Verlage), mit neuen Arbeiten eindrucksvoll zurückmeldet.

Nun drehte er seine eigene Verfilmung des Comics „5 ist die perfekte Zahl“ und es bleibt abzuwarten, ob dieser italienische Film auch bei uns veröffentlicht wird.

In jedem Fall wird der Film am 29. August in Italien veröffentlicht. Den Trailer dazu können Sie sich hier ansehen:

Quelle: youtube/ stripspeciaalzaak.be/ppm