Aktuelles aus der Szene 07.06.2018 12:53

Aktuelles aus der Szene

Wie es im China des Jahres 1980 mit STAR WARS aussah!

STAR WARS: EPISODE IV sowie die Fortsetzungen sind in China nie im Kino gelaufen – und auch nicht anders ausgewertet worden. Das kam erst in den letzten Jahren mit einer Öffnung des chinesischen Marktes, denn bis vor wenigen Jahren war es noch so, dass dort nur zehn ausländische Filme im Kino gezeigt werden durften.

Entsprechend wenig bekannt ist STAR WARS dort auch, aber dennoch gab es im Jahr 1980 eine Comic-Adaption, die ausgesprochen kurios ist da sie aus 142 Bildern besteht, bei denen der Künstler offenbar den Film nicht gesehen hat.

Die Geschichte wird relativ nahe am Original nacherzählt, was wohl daran liegt, dass der Film in Hong Kong schon gezeigt wurde. Der Autor hatte hier also einen Vorteil, der dem Zeichner aber fehlte. Denn offenbar hatte der nicht mehr als ein paar Fotos aus dem Film, aber auch der Fortsetzung, und musste sich das meiste selbst ausdenken.

So sehen die Stormtrooper alle aus wie Boba Fett, Obi-Wan Kenobi trägt einen Hut und hatte mal ein flottes Motorrad, Chewbacca sieht aus wie ein Affe, Han Solo wie ein grobschlächtiger Säufer und der Millennium Falke wie ein x-beliebiges Raumschiff.

Amüsant ist es aber dennoch, sich diesen Comic anzusehen, zumal sich Nick Stember die Mühe gemacht hat, den Text zu übersetzen.

Den kompletten Comic findet man hier.

Der Internationale Comic-Salon 2018

Am 31.5. 2018 startete der 18. Comic-Salon in Erlangen.

Festivalleiter Bodo Birk und der bekannte Comiczeichner Felix "Flix" Görmann hier im Kurzinterview.

Erste Bilder und Eindrücke von Trends, Besucher/Innen und Stimmung.

Festivalleiter Bodo Birk sieht den kommenden kulturellen Comic-Schwerpunkt in Deutschland.

Catwoman auf dem Internationalen Comic-Salon.

Ein schönes Beispiel dafür, dass Begeisterung für die 9. Kunst ein schönes Lebensgefühl ist.

Zeichner Vano signiert für die frühe Catwoman seinen Band "Rhonda".

Alle zwei Jahre treffen sich in Erlangen Comic-Verlage, Hochschulen, unabhängige Künstler, Händler, Cosplayer und natürlich Leser und Fans.

Neben der Messe gibt es Signierstunden von Zeichnern und Autoren, Live-Zeichnen, Ausstellungen, Kinoprogramm und Workshops.

Quelle: youtube/ comicecke/nickstember.com