Aktuelles aus der Szene 10.05.2019 10:33

Aktuelles aus der Szene

XIII Mystery 13 die ersten Skizzen

Vor kurzem haben wir Ihnen einige Charakterstudien und Skizzen von Olivier Grenson für das dreizehnte und wohl letzte Album der XIII Mystery - Serie gezeigt.

In Wirklichkeit ist Grenson bereits viel weiter, wie die obigen Coverstudien und die unten stehenden Seiten bezeugen.

Die Einfärbung des Albums hat bereits begonnen.

Das Album über Judith Warner nach einem Szenario von Jean Van Hamme ist für Februar 2020 bei Carlsen geplant.

Comic über Blackbeard

Jean-Yves Delitte, ein Spezialist für Maritime Comic-Serien, kündigte an, dass er einen Comic über Zwartbaard oder den historischen englischen Piraten Blackbeard machen möchte.

Blackbeard starb offiziell im Jahre 1718.

Delitte sagt, dass er mit seiner Geschichte das Ende dieses grausamen Kapitäns anders beleuchten möchte.

Zwartbaard bot schon sehr vielen Autoren Inspiration. Robert Louis Stevenson z. B. bezog sich in seinem klassischen Roman Treasure Island auf ihn.

Jean-Michel Charlier hatte auch Zwartbaard im Sinn, als er seinen Piraten "Der Rote Korsar"  kreierte.

Zwartbaard ist auch einer der Bösewichte bei der Manga-Serie One Piece. Aber auch in Fernsehserien wie Black Sails und einer ganzen Reihe von Filmen tritt er auf, darunter auch in Pirates of the Caribbean.

In der Zwischenzeit macht Delitte mit der Serie Die großen Seeschlachten weiter, von der Teil 5 für Mai bei Finix angekündigt ist.

Folgende Seeschlachten - darunter auch ein niederländischer Standort - sind ebenfalls geplant:

  • Salamis (480 v. Chr.),
  • Actium (31 v. Chr.),
  • Stamford Bridge (1066),
  • Grevelingen (1558),
  • La Hougue (1692),
  • Texel (1673),
  • Tsushima (1905),
  • ein Album über das U-Boot U9 (1915) und Midway (1942).

Es sind bereits vier Alben bei uns veröffentlicht worden. Das französische Verlagstempo ist natürlich höher und wenn Delitte seine Wunschliste noch weiter erweitern kann, wird die Serie mehr als zwanzig Bände produzieren.

Didier Tarquins UCC Dolores

Im Juli 2019 wird der erste von drei Teilen der brandneuen Serie UCC Dolores eine SF-Serie von Didier Tarquin, dem Verfasser von Lanfeust bei Splitter veröffentlicht. Tarquin zeichnet und schreibt diese neue Serie selbst.

Von diesem Album ist auch eine auf 444 Exemplaren limitierte Diamant-Ausgabe in einem XXL-Format für Juli bei Splitter angekündigt.

Mony, eine achtzehnjährige Nonne, die als Findelkind in einem Kloster vom Orden der Neuen Pioniere gelandet ist, verlässt ihren vertrauten Ort und muss ihren eigenen Weg finden.

Kaum in der echten Welt angekommen, findet Mony heraus, dass sie die Erbin der UCC Dolores ist, eines Kriegskreuzers der konföderierten Armee mit einer mysteriösen Vergangenheit, die einst General Mc Monroe gehörte.

Da ihr Klosterleben sie nicht darauf vorbereitet hat, eine gigantische Kriegsmaschine zu fliegen, sucht Mony jetzt einen Piloten.

Durch Zufall »findet« sie Kash, einen schweigsamen Veteranen, der neuen Sinn im Leben sucht. Und mit dem festen Vorsatz, Gutes zu tun, macht sich das ungleiche Duo auf den Weg zum Rand des bekannten Universums, womit ein virtuoses SF-Epos beginnt ...

Der französische Verleger wirft die Referenzen von Star Wars, Firefly, Cowboy Bebop und Lanfeust der Sterne zusammen auf einen Haufen, um die Serie UCC Dolores zu beschreiben.

Man darf hier also gespannt sein...

UCC Dolores # 1 von von Didier Tarquin, Lyse Tarquin,

HC, 48 Seiten farbig, Preis 15,00 EUR

Quelle: youtube/carlsen/splitter/finix/stripspeciaalzaak.be